Die Gesellschaft für Kunstförderung in Niedersachsen e. V. zeigt an: Einladung zur Diskussion in der Galerie vom Zufall und vom Glück in Hannover am 13. Oktober 2021 um 18: Uhr.

MALEREI ff

- jenseits -

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde der Galerie vom Zufall und vom Glück,

Nachdem wir zusammen mit der Städtischen Galerie Hannover, der Region in Schloss Landestrost (Neustadt) und der Städtischen Galerie Lehrte 2019 die Ausstellung MALEREI 31! gezeigt haben, kommt nun die Folge-Ausstellung in der gleichen Kooperation.

Während die erste Ausstellung Positionen aus dem Zentrum der Malerei zeigte, wollen wir dieses Mal solche Positionen vorstellen, die am Rande der Malerei oder sogar schon außerhalb von ihr angesiedelt sind. Es geht jetzt um das malerische Denken, das heißt um künstlerische Vorstellungen jenseits des Dokumentarischen, Narrativen wie Abbildenden. Also ein Interesse an Struktur, Oberflächenbeschaffenheit wie Material, das sich eben auch in Medien wie Installation oder Fotografie äußern kann.

Wir zeigen in unseren Räumen Arbeiten von:

Eduardo Flores Abad
Nina Aeberhard

Maja Clas

Anette Haas
Antje Smollich


Laufzeit der Ausstellung

19. September 2021 bis 31. Oktober 2021 In Hannover

Einladung zur Diskussion

am 13. Oktober um 18 Uhr ermöglichen wir einen Blick in die Tiefe der fünf künstlerische Positionen und des jeweiligen malerischen Denkens.

Zu diesem interessanten Gespräch laden wir Sie herzlich ein.
Ort: Galerie vom Zufall und vom Glück, Theodor-Lessing-Platz 2, 30159 Hannover

(Es gelten die 3 G-Regeln)

Wir freuen uns auf eine Begegnung mit Ihnen!

Herzliche Grüße vom Team der
Galerie vom Zufall und vom Glück



Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz